Breslauer Straße 13, 79341 Kenzingen

Arbeitsgemeinschaften

BILDUNG | VIELFALT | TRADITION

Steckbrief

Name: Bibliothek
Alter: 131 Jahre (1878)
Öffnungszeiten:
Mo. - Fr.  2. große Pause
für die Oberstufenschüler:
Mo. - Do. von 8 bis 14 Uhr
Fr. von 8 bis 13 Uhr

Bibliotheksleitung:
Lehrer: Frau Potass-Arnold


Bücher:
Die Bibliothek  bietet eine Vielzahl an Büchern. Es sind insgesamt ca. 11.000 Bücher, die in 41 Rubriken eingeteilt sind.Sprachen:
Latein, Deutsch, Französisch, Englisch, Spanisch
Naturwissenschaften:
Chemie, Physik, Mathematik, Biologie
Geisteswissenschaften:
Musik, Kunst, Biografien, Philosophie, Psychologie
Jugendbuchthemen:
Neuerwerbungen, Vermischtes, Fantasy, Abenteuer, Humor, Krimi, Hobby, Geschichte, Mädchen, Tiere, Wissen, Eine Welt
Anderes:
Landeskunde, Geografie, Computer, Politik, Wirtschaft
Nachschlagewerke:
Brockhaus, Duden, Britanica und viele weitere
Ältestes Buch:
Titel: Dix mille Francs de Récompense » von Victor Perceval. Es hat 46 Seiten und ist 133 Jahre alt (von 1875).

Biotop AG, Tradition seit 1992

Die Arbeiten rund um das Biotop sind vielfältig: Schilf, Hecken und Obstbäume müssen geschnitten, Teiche entschlammt und alles instandgehalten werden. Im vergangenen Jahr erhielt die Grillstelle ein Dach und eine Holzterrasse, welche die AG-Mitglieder in einer Projektwoche selbst verlegt haben.

Ein gepflegtes Biotopgelände mit zwei Teichen, Bienenweide (Wiese), Grillstelle und zwei grüne Klassenzimmer sowie ein Bienenstand (wir haben eigenen Honig!) sind beeindruckende Ergebnisse dieser langjährigen Arbeit.

Die grüne Oase neben der Schule ist den Schülern wichtig. Mit seinem Grillplatz und der großen Wiese wird das Gelände auch für Klassen- und Elternabende genutzt.

Die Biotop AG findet man jetzt auch auf Google EarthFacebook und Instagram (unter: biotop_ag_gymnasium_kenzingen) im Internet vertreten.

Unterstufenschülerinnen und -Schüler der 5. und 6. Klassen können ihr sängerisches Potenzial in Chorproben testen und ein bis zwei Mal im Jahr auftreten. Innerhalb der sogenannten ‚Offenen Bühnen‘ werden Lieder und Songs dargeboten.

Einer der Auftritte kommt inhaltlich meist aus dem Musical-Genre und ist eine Zusammenarbeit mit der Theater-AG der Schule. Die Aufführungs-Aula, ein kleinerer Anbau der Schule, ist ein idealer Vorführungsort für Schülerinnen und Schüler. Im Juli 2019 machten die CHORios beim Theaterspiel „Emotions“ mit, für Juni 2020 werden Songs zum Theaterschauspiel „Odysseus“ erarbeitet.

Text folgt... Hier den Text eingeben oder ein Bild hinzufügen

Text folgt...

Mitglieder: derzeit ca. 20

Leitung: Isabel Faller, Jonas Schibura, Klaus Hesse

Alter: betagt, sicher 25 Jahre

Standort: Kenzingen, Kanuhaus direkt an der Elz, entstanden in Handarbeit

Ausfahrten: Elz, Taubergießen, Brunnwasser, Bodensee, Reuss, Ognon,…

Klassenausflüge: 4 mal jährlich auf der Elz für unsere Klassen 7-12

Arbeit: am Bootshaus, Elzputzaktionen

Spaßfaktor: hoch

Was macht die Kletter AG?

Seit einigen Jahren ist die Kletter AG ein fester Bestandteil unserer Arbeitsgemeinschaften. Sie ist aus dem Kletterprojekt der Projekttage 2012 entstanden.

Meistens klettern wir in der Kletterhalle IMPULSIV in Emmendingen. Dort lernen die Schüler*innen die Seil-, Kletter- und Sicherungstechniken. Sie werden schrittweise an das Klettern mit Toprope und an die Routenbegehung im Vorstieg herangeführt.

Im Boulder-Bereich der Kletterhalle und an unserer Boulderwand bei der Schule gibt es viele herausfordernde Bewegungsprobleme zu lösen – eine ideale und motivierende Möglichkeit zum Training von Beweglichkeit, Kraft und Klettertechnik. Dabei steht immer der Spaß am eigenen Erproben im Vordergrund. Wir freuen uns, wenn die Boulderwand am Gymnasium genutzt wird. Die Routen werden von der Arbeitsgemeinschaft geschraubt und gepflegt.

Einen ganztägigen Ausflug an einen Kletterfelsen in der Umgebung führen wir mit der Arbeitsgemeinschaft im Frühsommer durch. Dort kann das in der Halle Erlernte in der Natur erlebt werden.

Warum Klettern?

Beim Klettern lernen die Schüler*innen verantwortungsvoll und zuverlässig im Team zusammenzuarbeiten. Das Klettern und Bouldern fördert an ganz individuellen Problemstellungen die Koordination, Kraft und Konzentrationsfähigkeit, genauso wie Willensstärke und Körperwahrnehmung. Dabei werden mit viel Spaß die eigenen Grenzen erforscht und auch überwunden.

Organisation

  • Schüler*innen können ab Klasse 7 an der AG teilnehmen.
  • Wir treffen uns während des Schuljahrs an Freitagen von 14-16:30 Uhr in Emmendingen in der IMPULSIV Kletterhalle.
  • Die AG-Teilnahme kostet in der Kletterhalle 5€ pro Nachmittag. Die nötige Ausrüstung (Gurt, Karabiner) ist im Preis enthalten.

 

Leitung der AG
Ingo Bertsche

 

 

Gibt es eine Kunstrichtung oder einen bestimmten Stil, der Dich interessiert, ein Thema (aus dem Kunstunterricht) welches Du gerne weiter vertiefen willst, interessiert Dich eine bestimmte Technik oder ein Material oder hast Du einfach mal Lust Dich künstlerisch auszuprobieren?

Genau dafür bietet die Kunst-AG Platz und Gelegenheit. Sie findet jeden Montag in der 9. und 10. Unterrichtsstunde in Raum 141 statt und wird von Alexander Schröter und Oliver Pailer betreut. Weil sie so bunt und vielfältig sein soll wie die Kunst an sich, richtet sich das Angebot an Schülerinnen und Schüler der ganzen Schule von Klasse 5 bis 12. Neben kleinen Impulsen und Übungen, die Dir helfen können Deine künstlerischen Fähigkeiten zu erweitern, soll die Kunst-AG vor allem Freiraum bieten, eigenen Ideen nachzugehen und sich in der künstlerischen Praxis auszuprobieren, sowie sich mit neuen Medien auseinanderzusetzen. Bei der Arbeit am Computer geht es schwerpunktmäßig um die Logo- und Plakatgestaltung mit Vektoren und die Möglichkeiten digitaler Bildbearbeitung.

Text folgt...

Der Sanitätsdienst ist das schuleigene Rote Kreuz.

Indem sie sich im Schulsanitätsdienst engagieren, sorgen sie bei Schul- und Sportfesten sowie an ganz normalen Schultagen für Sicherheit und leisten in Notsituationen schnelle Hilfe. Sie sind fit in Erste Hilfe, wissen, wie man einen Verband anlegt, was man bei Vergiftungen tut und wie man die Stabile Seitenlage ausführt.

Zudem gehört zum Aufgabenspektrum der Schulsanis die Überprüfung und Ergänzung der Verbandsmaterialien.

Schulsanitäterinnen und -sanitäter übernehmen Verantwortung für ihre Mitschülerinnen und Mitschüler. Sie sind bei Unfällen in der Schule als erste zur Stelle, leisten Erste Hilfe und informieren, wenn nötig, den Rettungsdienst. Die Aufgaben, die sie in diesem Rahmen wahrnehmen, erfordern und fördern wichtige Fähigkeiten und Fertigkeiten wie
etwa Wissen und Einfühlungsvermögen, aber auch Selbstbewusstsein und Teamarbeit. Auf diese Weise beeinflusst der Schulsanitätsdienst zusätzlich das soziale Klima der Schule positiv.

Die Sanitäter werden am Anfang des Jahres dreimal für je eine Woche eingeteilt. Für Fahranfänger, egal ob Roller oder Auto, ist es interessant zu wissen, dass man die Bescheinigung, die man für seine Sanitäterausbildung ausgestellt bekommt, für den Führerschein verwenden kann und damit bis zu 20 € spart. Des Weiteren findet sich auch eine Anerkennung im Zeugnis wieder. Wenn sich dann einer der Schüler verletzt und der Hilferuf durch die Schule schallt, kommen die freiwilligen Sanitäter aus den verschiedenen Klassen herbeigeeilt. 

(benutzte Quelle: https://jugendrotkreuz.de/die-themenfelder/erste-hilfe-undnotfalldarstellung/
schulsanis Zugriff am 08.12.19)

Die Ski-AG unternimmt im Januar und Februar jeweils freitags nach der 5. Unterrichtsstunde insgesamt 4 Ausfahrten mit dem Bus auf den Feldberg.
Neben dem freien Fahren in kleinen Gruppen, kann unseren Schüler_innen durch die begleitenden Lehrer_innen und ausgebildeten Skimentoren/-innen zudem eine Vielzahl von Ski-und Snowboard-Kursen angeboten werden.
Weitere Informationen zum Ablauf der Ausfahrten und den dabei anfallenden Kosten, entnehmen Sie gerne dem aktuellen Anmeldeformular.

Leitung Ski-AG: Herr K. Hesse und Herr J. Rieger

 

die Solar-AG des Gymnasiums Kenzingen wird betreut von Dirk Weidner und Felix Schmid. Die AG kümmert sich um die große Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der Schule und organisiert Exkursionen zu Zielen, die mit regenerativen Energien in Verbindung stehen. Teilnahme ab Klasse 8. Zeiten nach Bedarf und Vereinbarung.

Zielgruppe: Klassenstufe 5 -10

Proben: mittwochs 13:50 – 15:25 Uhr

Probenwochenende mit Übernachtung im Frühjahr

Leitung: Simone Biehler, Judith Stolz-Fischer (Lehrerinnen)

Gemeinsam erarbeiten wir ein Theaterstück, das gegen Ende des Schuljahres auf der Bühne der Aula öffentlich aufgeführt wird. Wir erlernen die Grundlagen der Schauspielerei: Bühnenpräsenz, Stimme, Gestik, Mimik. Wichtig sind dabei das Miteinander in der Gruppe und vor allem auch der Spaß beim gemeinsamen Proben.
Je nach Gelegenheit kooperieren wir mit der Schulband und der Chor AG.

https://www.badische-zeitung.de/ein-parcours-der-emotionen--175910368.html

Zeitfenster: Mittwoch (14-tägig in der B-Woche) von 13.50 Uhr – 15.25 Uhr

Ort: Üsenberghalle

Zielgruppe: Klasse 5-12

Aktionen: Teilnahme an Jugend trainiert für Olympia, Auftritte bei Offenen Bühnen, Schulversammlungen und weiteren Schulveranstaltungen

Inhalte: gemeinsamer Aufbau und Erwärmung, Individuelles Training an ausgewählten Elementen (von Handstand über Flick-Flack zum Handstütz-Sprungüberschlag)
Training für zahlreiche JTFO-Wettkämpfe und Üben für Auftritte

Leitung der Turn-AG: Lehrerin: Sabine Storz
Schülermentoren: Noemi Kussek, Evelin Braun, Cedric Maurer

Zielgruppe: Klassenstufe 8- 12

Treffen: kein fester Tag, flexibel

Leitung: Kristof Haverkorn (Schüler)

Die Umwelt AG ist eine reine Schüler*innen AG, die in diesem Schuljahr neu gegründet wurde. Wir möchten den Impuls der Fridays-for-Future-Bewegung aufgreifen und uns mit Umweltthemen auseinandersetzen.

Unserer Meinung nach ist es gut, dass wir freitags auf die Straße gehen und damit den Politikern klar machen, dass wir schnell umfassende und effiziente Klimaschutzmaßnahmen brauchen. 

Aber seien wir mal ehrlich, was genau machen wir für den Klimaschutz, wenn wir jeden Freitag demonstrieren?

Wir sagen, dass uns die jetzige Situation nicht passt. Was auch sehr wichtig ist, aber, wie helfen wir damit unserer Erde? Im Grunde gar nicht!

Deswegen haben wir uns es zum Ziel gemacht Umweltschutzprojekte zu planen, organisieren und durchzuführen um auch für die Schülerinnen und Schüler Klimaschutz an der Schule möglich zu machen!

 

DOWNLOAD Informationen und Flyer zu unserem ersten Projekt Pfo2w

Text folgt...