Breslauer Straße 13, 79341 Kenzingen
07644.91130

Jugend trainiert für Olympia Turnen – extrem starkes Bezirksfinale in Lahr

BILDUNG | VIELFALT | TRADITION

Jugend trainiert für Olympia Turnen – extrem starkes Bezirksfinale in Lahr

Nachdem sich die beiden Mannschaften der Jungen des Gymnasium Kenzingen direkt für das RP-Finale in Bad Dürrheim qualifiziert hatten, war das Ziel der Mädchen beim Bezirksfinale in Lahr ganz klar: Zwei weitere Qualifikationen.

An ihrem Startgerät, dem Boden, holte die Mannschaft um Alica Eliseew, Nele Leonhardt, Emma Kaufmann, Josefine Rickmers und Marianne Linder starke 52,3 Punkte. Es folgte der Sprung. Vor allem Emma Kaufmann überzeugte und erhielt 13,2 Punkte für ihren extrem sauberen Handstütz-Sprungüberschlag. Keine andere Turnerin konnte an diesem Tag eine höhere Punktzahl am Sprung erreichen. Auch Marianne Linder (12,9 Pkt.) und Nele Leonhardt (12,7 Pkt.) sorgten mit tollen Sprüngen für Abstand zu den anderen Mannschaften. Am Stufenbarren kamen alle fünf Turnerinnen sauber durch ihre Übungen und lagen am Ende mit ihren Wertungen sehr nah beieinander. Die höchste Punktzahl erhielt erneut Emma Kaufmann (12,5 Pkt.), gefolgt von Josefine Rickmers (12,3 Pkt.) und Nele Leonhardt (12,2 Pkt.). Startturnerin Alica Eliseew zeigte am Schwebebalken ihr Können, sorgte für Sicherheit und sammelte wichtige 11,9 Punkte für das Team. Am Ende belegten die fünf Mädchen mit einem Abstand von 10 Punkten erneut den ersten Platz.

Im zweiten Durchgang mussten sich Luise Vetter, Teresa Rickmers, Nele Bachmann, Samira Schwarz und Giulia Würzberger gleich gegen acht Mannschaften behaupten. Wie auch beim Kreisfinale starteten die fünf Kenzinger Schülerinnen am Reck. Alle kamen gut durch ihre Übungen. Auch am Schwebebalken konnten die Kampfrichter kaum Abzüge finden. Luise Vetter, die jüngste der Mannschaft, turnte sauber und ohne größere Wackler. Die höchste Wertung erhielt an diesem Gerät Teresa Rickmers mit 14,4 Punkten. Auch am Boden zeigte sich das Training. Für ihre blitzsaubere Übung erhielt Nele Bachmann 14,8 Punkte. Weitere Punkte für das Mannschaftsergebnis sammelten Teresa Rickmers (14,6 Pkt.) und Giulia Würzberger (14,4 Pkt.). An ihrem letzten Gerät, dem Sprung, hatten die fünf Turnerinnen zu ihrem letzten Wettkampf noch einmal ihre Sprünge aufgestockt. Mit gleich vier Sprunghocken waren die begehrten Qualifikationsplätze zum Greifen nahe. Samira Schwarz bekam für ihren Sprung 14,0 Punkte und sorgte neben Nele Bachmann (14,1 Pkt.) und Teresa Rickmers (14,4 Pkt.) für die letzten Punkte des Mannschaftsergebnisses.

Bei der Siegerehrung konnten es die Mädchen des Gymnasium Kenzingen selbst kaum glauben. Sie hatten tatsächlich alle acht Mannschaften hinter sich gelassen und standen mit drei Zehntel Abstand zu Platz zwei ganz oben auf dem Treppchen. Auch sie dürfen am 12.02. in Bad Dürrheim im RP-Finale um den Einzug ins Landesfinale kämpfen.

Als Kampfrichter und Betreuer waren erneut Noemi Kussek und Sabine Storz dabei.

Hinten von links nach rechts: Marianne Linder, Josefine Rickmers, Noemi  Kussek, Emma Kaufmann, Sabine Storz
Vorne von links nach rechts: Alica Eliseew, Nele Leonhardt

Von links nach rechts: Giulia Würzberger, Samira Schwarz, Nele Bachmann, Luise Vetter, Teresa Rickmers

 

Text und Fotos: Sabine Storz