Breslauer Straße 13, 79341 Kenzingen
07644.91130

G9 jetzt! – Baden-Württemberg – Petition und offener Brief

BILDUNG | VIELFALT | TRADITION

G9 jetzt! – Baden-Württemberg – Petition und offener Brief

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie für die Bildungslandschaft in Deutschland sind gravierend, weil der Fernlernunterricht mit digitalen Angeboten die Qualität des Präsenzunterrichts nie ersetzen kann. Auch die Bildungsungerechtigkeiten werden zunehmen, da längst nicht alle Familien über die notwendige digitale Infrastruktur verfügen. Die Schüler*innen werden Zeit benötigen, um die in den vergangenen Monaten aufgelaufenen Bildungsdefizite aufarbeiten zu können. Diese Zeit sollte ihnen gegeben werden. Mit dem automatischen Versetzen aller Schüler*innen ist es nicht getan.

Eine Möglichkeit, den Schüler*innen an den Gymnasien mehr Zeit zu verschaffen, wäre zumindest die Einführung der Wahlfreiheit zwischen G8 und G9. Die Landesregierung lehnt eine Rückkehr zu G9 und auch die Frage der Wahlfreiheit zwischen G8 und G9 ab.In erster Linie geht es wohl darum, die Gemeinschaftsschulen und deren mögliches Angebot einer dreijährigen Oberstufe nicht zu gefährden. Dass diese Schulart für Gymasiasten aber keine Alternative darstellt, zeigt ein Blick in die Statistik.

Die Forderung nach einer Wahlfreiheit oder Rückkehr zu G9 sollte also deutlicher erfolgen, weil viele Argumente dafür sprechen. Es gibt aktuell eine Petition der Initiative G9 jetzt!, die Sie unter dem folgenden Link aufrufen und unterstützen können:

https://www.openpetition.de/petition/online/g9-jetzt-baden-wuerttemberg

Auch wenn das Quorum bereits erreicht ist und sich der Landtag mit der Petition beschäftigen muss, zählt jede einzelne Teinahme und Unterstützung.

Die Initiative hat auch einen offenen Brief an Frau Ministerin Eisenmann geschrieben, der die wichtigsten Argumente zusammenfasst: