Breslauer Straße 13, 79341 Kenzingen

Auf Goethes Spuren in Frankfurt

BILDUNG | VIELFALT | TRADITION

Auf Goethes Spuren in Frankfurt

Am Freitag, dem 2.10. machte sich der Deutschleistungskurs der K2, begleitet von Kurslehrer Stefan Henninger sowie von Lehrerin Stefanie Ostermeyer, zu einem Tagesausflug nach Frankfurt am Main auf, dessen Mittelpunkt eine Annäherung der Schülerinnen und Schüler an den Dichter und Denker Johann Wolfgang von Goethe werden sollte. In einer zweistündigen Führung wurden die Besucher sowohl mit allgemeinen Informationen als auch mit abwechslungsreichen Geschichten zur Familie, Kindheit, Jugend und auch Erziehung des Schriftstellers in seiner Geburtsstadt bekannt gemacht, oftmals anschaulich in Verbindung gebracht mit historischen Gebäuden in der Innenstadt, die Goethe bewohnt oder regelmäßig besucht hatte, unter anderem auch dessen Geburtshaus. Auch über Goethes Werk „Faust“, dessen ersten Teil sie bereits gelesen und im Unterricht besprochen hatten, und seine Ursprünge erfuhren die Schüler ihnen teils noch unbekannte Details und Anekdoten. Im Anschluss bot sich ihnen sodann die Gelegenheit, das Geburtshaus Goethes, das heutzutage Besuchern zur Besichtigung offen steht, auf eigene Faust von innen zu erkunden und die einzelnen Zimmer mit den zuvor gehörten Erzählungen in Zusammenhang zu bringen. Nach anschließender eigenständiger Erkundung der Stadt ging es für den Kurs noch am selben Abend wieder zurück nach Hause.

Bericht: Julian Burmeister

Fotos (Stefanie Ostermeyer): Die Schülergruppe während der Führung am Frankfurter Roßmarkt und vor der Hauptwache.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.